Wichtige Notrufnummern und Adressen

Übersicht über die wichtigsten Notrufnummern und Adressen für Berlin:

  • Giftnotruf der Charité Berlin: 030 / 19240 (Tag und Nacht, kostenfrei)
  • Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst (KV): 030 / 31 00 31 (Kassenpatienten)
  • Privatärztlicher Notdienst: 0800 / 89 79 69 5 (Privatpatienten, kostenpflichtig)

 

 

Was muss ich nach einer Impfung bei meinem Baby beachten?

Nach einer Impfung sollten Sie sich bei folgenden Symptomen in der Praxis melden:

  • anhaltendes Fieber über 24 Stunden
  • vermehrte Schläfrigkeit oder Apathie
  • Appetitlosigkeit

 

Innerhalb eines Zeitraumes von 4 bis 6 Wochen nach der Impfung kann es noch zu impfbedingten Beschwerden kommen, die meist länger als 2 Wochen bestehen, dies können unter anderem z.B. sein:

  • Schnupfen
  • Husten
  • Durchfall
  • Hautprobleme

 

Hinweis:

  • ein tastbares Knötchen an der Einstichstelle ist in der Regel unproblematisch und bildet sich meist von alleine wieder zurück.

 

 

Zeckenbisse - Was muss ich wissen?

Bei einem Zeckenbiss aber in seltenen Fällen auch bei einem Mückenstich können von der Zecke bzw. Mücke Borrelien (Bakterien) auf den Menschen übertragen werden.

Anzeichen einer möglichen Borrelien-Infektion sind:

  • ein blass-roter Hof um die Einstichstelle oder auch an anderen Körperstellen, die nach ca. 24 Stunden nicht verschwindet ("Erythema chronicum migrans")

Wenn Sie eine solche Rötung bei Ihrem Kind nach einem Zeckenbiss oder Mückenstich beobachten, kommen Sie bitte zur weiteren Untersuchung, Beratung und Behandlung in die Praxis.

 

Im Falle einer Infektion mit Borrelien ist die Gabe einer Antibiose notwendig.

 

Direkt nach einem Biss oder Stich kann eine einmalige Gabe von 3 Globulis Ledum C30 empfohlen werden.